FANDOM


Unbenannt.jpg

Bereits in "Metro: Last Light" wurde der dritte Roman von Dmitry Glukhovsky im Metro-Universum angekündigt. Am 12. Juni 2015 erschien der Roman auf russisch, die deutsche Fassung am 11. April 2016. Der Roman erzählt die Geschichte des jungen Artjom aus Metro 2033 weiter. Dabei greift Glukhovsky die Story nach den Geschehnissen aus dem Spiel "Metro: Last Light" auf und im spielt im Verlauf des Buches öfters auf die Pläne der Kommunisten im Videospiel an.

In Russland wurde der Roman der beim russischen Verlag "AST" erscheint, in mehreren Städten vom Autor persönlich vorgestellt. Metro 2035 ist wie die gesamte Metro-Reihe auf deutsch im Heyne-Verlag erschienen. Das russische Original umfasst 384 Seiten.

Artjom bricht in dem Roman mit einem altbekannten Protagonisten von der Station Sewastopolskaja auf, um einen Bekannten ebendieser Person im Zentrum der Metro zu finden. Jedoch wird der Weg nicht so einfach, wie er scheint...

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki