Fandom

Metro 2033 Wiki

Die Schwarzen

323Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare6 Teilen
Die Schwarzen
325px-Dark ones m2033.jpg
Charakteristiken

Beschreibung:

  • lange, dünne Arme und Beine
  • Schwarz glänzende Haut
  • dreieckiges Gesicht, dem einige Gesichtsmerkmale fehlen

Angriffsart:

  • verschiedene Formen der psychischen Beeinflussung

Umgebung:

  • Oberfläche

Abstammung:

  • Homo Sapiens
[Source]

Die Schwarzen (im russischen Чёрные), auch Homo Novus genannt, sind fühlende, humanoide Kreaturen, die von den Menschen abstammen, die die Katastrophe an der Oberfläche überlebten.

AllgemeinesBearbeiten

"Homo Novus" bedeutet im Lateinischen "Neuer Mensch". Wenig ist über die Schwarzen bekannt, doch gibt es über sie zahlreiche Geschichten und Theorien: Manche glauben, dass sie der nächste Schritt der Evolution seien, andere wiederum glauben, sie sind eine neue Unterart des Menschen.

Sie sind perfekt an die neue postapokalyptische Welt angepasst. Man begegnet ihnen nur selten, doch stellen sie aufgrund ihrer telepatischen Fähigkeiten die schwersten Gegner im Spiel dar. Körperlich gesehen sind sie eher schwach. Man benötigt nur circa 5 Schuss aus einem Revolver, um sie zu töten.

Sie leben in Gemeinschaften an der Oberfläche und sind an sich friedvolle Wesen. Sie versuchen in Kontakt mit den Menschen zu treten, um eine Kooperation mit den Homo Sapiens zu erreichen und zusammen eine neue Welt aufzubauen. Dies wird von diesen jedoch als Akt der Aggression gegen die Metrobewohner aufgefasst, weshalb es regelmäßig zu Scharmützeln zwischen beiden Parteien kommt. Menschen, die von Schwarzen angegriffen wurden, werden häufig verrückt und sterben wenige Tage nach der Begegnung.

Aussehen und EvolutionBearbeiten

Sie haben lange, dünne Arme und Beine. An ihren großen Händen befinden sich lange Finger. Biologisch gesehen sind sie dennoch sehr eng mit dem Menschen verbunden. Ihre Haut ist schwarz, ledrig, dehnbar und schützt sie vor der Strahlung der Sonne ebenso wie vor der winterlichen Kälte. Ihre Augen sind groß und ebenfalls schwarz. Sie werden nicht von der Sonne geblendet und können dementsprechend auch tagsüber an der Oberfläche überleben. Die Schwarzen sind gegen Kälte geschützt und haben eine extra sensorische Wahrnehmung. Sie sind größer als die Homo Sapiens. Laut Überlebenden kommunizieren sie untereinander mittels heulender Laute. Ihre biegsamen, telepathischen Fühler können Wesen zärtlich streicheln oder Feinden extreme Schmerzen bereiten. Sie besitzen ebenfalls die Fähigkeit die toxische Luft der Oberfläche zu atmen ohne Zeichen einer Vergiftung davon zutragen. Allerdings scheint es jüngeren Exemplaren dieser Gattung schwer zu fallen die Luft in der Metro zu atmen. In diesem Fall zeigen sie Symptome eines Erstickungstodes.

Sie sind schwächer als andere Mutanten, doch durch ihre telepatischen Fähigkeiten können sie andere Mutanten kontrollieren. Allerdings treffen sie immer wieder auf Menschen, die die Kraft besitzen, ihren telepatischen Fähigkeiten stand zu halten.

Die Schwarzen sind nicht in der Lage, verbal mit anderen Lebewesen zu kommunizieren, weshalb sie ihre telepathischen Fähigkeiten zur Verständigung nutzen. Menschen können diesen Fähigkeiten oftmals nicht standhalten, was zur Folge hat, dass der Geist der Person, mit der sie in Kontakt treten, zerstört wird. Betroffene sind unheilbar krank und sterben meistens bereits wenige Tage nach ihrem Kontakt mit den Schwarzen. Sie sind in der Lage, realistische Illusionen zu erschaffen und so ihre Feinde in die Flucht zu schlagen. Auch können sie ihre Feinde in einen traumartigen bis komatösen Zustand versetzen.

Desweiteren besitzen sie die Fähigkeit der Gedankenübertragung. So ist es ihnen möglich die Errinnerungen fremder Personen einzusehen und anderen Personen zu zeigen.

HerkunftBearbeiten

  • Spiel: Die Schwarzen könnten von einigen Überlebenden abstammen, die sich in die Kiewskaja-Station in Moskau gerettet haben. Der Legende nach gab es eine mächtige Explosion. Die Menschen haben diese dennoch überlebt. Sie waren in der Station eingeschlossen und aufgrund der Beschädigungen drangen diverse biologische, chemische und radioaktive Stoffe in die Station ein und verwandelte die Überlebenden in jene neue Wesen.
  • Buch: Die Schwarzen leben in ihrem Nest bei dem Botanischen Garten, welcher ganz in der Nähe zur WDNCh liegt. Sie sind nicht die blutrünstigen Wesen, für die die Metrobewohner sie halten und wollen mit den Menschen in Frieden zusammen leben. Leider verstehen die Metrobewohner die Schwarzen nicht und jeder Versuch, Frieden herzustellen, scheitert. Die Schwarzen versuchten auch vergebens, sich mit Artjom zu verständigen und ihn auf seiner Reise zu helfen. Als Artjom ihre wahren Absichten endlich erkannte, war es schon zu spät, da ihr Nest just in jenen Augenblicken von taktischen Raketen zerstört wurde.

Verwandte ErfolgeBearbeiten

Ach-Enlightened.jpg Erleuchtet 20 Game points.png
Finden Sie die Wahrheit.




Ach-If it's hostile, you kill it.jpg Wenn's böse ist, töten Sie es 20 Game points.png
Werden Sie ein echter Ranger.

TriviaBearbeiten

  • Im Spiel besteht die Möglichkeit, diese Mutantenart zu retten.
  • Es ist wahrscheinlich, dass sie Artjom als Botschafter nutzen wollen und die anderen Menschen davon überzeugen wollen, ein Waffenstillstand auszuhandeln, damit sie zusammen leben können.
  • Viele Menschen sind für sie nur verbitterte und schmutzige Bastarde, die sich unter der Erde verstecken und mit Feuer sowie Blei um sich spucken. Ihre Parlamentare werden von den Menschen getötet, zu denen sie versuchen Kontakt aufzunehmen. Deshalb wollen sie diejenigen vernichten, die ihre diplomatischen Bemühungen "vereiteln", indem sie auf diese mit Gewalt reagieren. Sie versuchen aber weiterhin, einen Dolmetscher zu finden, der zwischen den Schwarzen und den Menschen vermitteln kann.

QuellenBearbeiten

Dieser Artikel in der englischen Metro Wiki: Dark Ones Metro 2033 Novel, Dmitry Glukhovsky

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki